Mastodon
Featured Image

Für Borussia Dortmund läuft nicht alles rund

4. Februar 2023
 · 
1 min Lesezeit

Vorbildlich: Heute greifen sich die männlichen Borussen beherzt in die Unterhosen.

Die besten Ideen sind einfach, aber eindrucksvoll. Was Borussia Dortmund zum Bundesligaspiel der Herren gegen den SC Freiburg ablieferte, war eine verdammt gute Idee. Zum Weltkrebstag am 4. Februar lief nicht nur der von seiner Hodenkrebserkrankung genesene Sébastian Haller unter schwarz-gelbem Jubel auf, um sein erstes Pflichtspieltor für die Borussia zu schießen.

Der Verein nutzte den Tag und die Geschichte Hallers auch dafür, um auf die Notwendigkeit zur Hodenkrebsvorsorge aufmerksam zu machen:

Die Schwellung am Mittelkreis mag zunächst irritieren und ist nicht selbsterklärend. Doch mit der notwendigen Erläuterung bleibt das Thema Hodenkrebs auf eindrucksvolle Art über 90 Minuten präsent:

Ein Griff ist die beste Verteidigung

Du findest den Artikel interessant? 
Teile ihn mit anderen Menschen:

LinkedInTwitterFacebookWhatsAppMessengerReddit
AdobeStock_253449254

Verpasse nichts mehr!

Gefällt dir Sports & Markets? Dann abonniere meinen Newsletter und erhalte jede neue Veröffentlichung direkt in dein Postfach! Keine Bullshit-Marketing-Mailings, nur neue Beiträge – dafür gebe ich Dir mein Ehrenwort. Erwarte maximal vier Mails pro Monat. Ready. Set. Go!

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Außerdem auf Sports & Markets:

Featured Image
Die besten Ideen sind einfach, aber eindrucksvoll. Was Borussia Dortmund zum Bundesligaspiel der Herren gegen den SC Freiburg ablieferte, war eine verdammt gute Idee.
1 min Lesezeit
Featured Image
Fußball-Schiedsrichter*innen mit einer Apple Watch lassen die Spielnotizkarte jetzt getrost zu Hause: Die App 'Wie steht's, Brudi?' genügt.
4 min Lesezeit
Featured Image
ChatGPT zeigt das enorme Potential von Künstlicher Intelligenz im Bereich der Assistenzsysteme auf. Welche Auswirkungen hat das auf den Sport?
12 min Lesezeit
website_profile_picture_round
Über Thilo Specht

Seit 16 Jahren arbeite ich als Marketing-, Digital- und Kommunikationsstratege in Frankfurt am Main. Mit evidenzbasierten Konzepten unterstütze ich Unternehmen und NGOs dabei, Ziele zu erreichen, die Mehrwert für Menschen schaffen. 2023 begab ich mich in ein weiteres Abenteuer und lernte die Programmiersprache Swift. Erstes Resultat meiner neuen Fähigkeiten ist Wie steht's, Brudi?, eine erfolgreiche Fußball-Schiedsrichter*innen-App für die Apple Watch.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Was denkst Du? Schreibe einen Kommentar!x